Format: Sächsischer Bildungsmedientag

Eine Veranstaltungsreihe der Medienpädagogischen Zentren zum Erfahrungsaustausch von sächsischen Lehrkräften mit Produzenten und Anbietern von Bildungsmedien

"Sächsischer Bildungsmedientag"

Diese seit 2005 im zweijährigen Turnus angebotene Veranstaltungsreihe lädt Produzenten und Anbieter von Bildungsmedien zum Erfahrungsaustausch mit sächsischen Lehrkräften ein.
Der "Sächsische Bildungsmedientag" kombiniert Messe-Elemente mit kurzen Vorträgen, denen in der Regel ein einführender Vortrag voran geht. Die Veranstaltungen widmen sich wechselnden Schwerpunktthemen, die versuchen, die Vielfalt des Schulsystems mit aktuellen Erfordernissen in Einklang zu bringen.

Zielgruppe sind neben den pädagogischen Mitarbeitern der Medienzentren insbesondere Fachberater, PITKo und sonstige Multiplikatoren, die den Medieneinsatz im Unterricht befördern sowie interessierte Lehrkräfte, die in den angebotenen Themen unterrichten.

Hervorgegangen ist die Veranstaltung aus unregelmäßigen Beratungen der Medienpädagogischen Zentren mit Anbietern von Bildungsmedien durch die Öffnung hin zur Lehrerfortbildung und die damit verbundene Zulassung größerer Personengruppen.

Veranstalter

Organisation und Durchführung liegen in Verantwortung des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSuB-33C) mit dem MPZ Meißen als Veranstalter. Veranstaltungsort ist das Berufliche Schulzentrum Meißen, welches gleichzeitig Sitz des MPZ Meißen ist.